Pressemitteilungen

Deutscher Krebskongress 2022 verschoben

Berlin, 8. Dezember 2021. Der größte onkologische Fachkongress im deutschsprachigen Raum – der Deutsche Krebskongress (DKK) – wird verschoben. Er findet nun vom 13. bis 16. November 2022 im CityCube Berlin statt. Der DKK war zunächst vom 23. bis 26. Februar 2022 als Präsenzveranstaltung unter 2G-Bedingungen geplant.

„Vor dem Hintergrund der angespannten Corona-Lage möchten wir Verantwortung zeigen und haben uns deshalb dazu entschlossen, den Kongress zu verschieben“, sagt Kongresspräsident Professor Dr. Michael Ghadimi. „Ich freue mich, die Kongressbesucher*innen dann im November zum DKK persönlich begrüßen zu dürfen und in den fachlichen Austausch zu treten.“ Unter dem Motto „Krebsmedizin: Schnittstellen zwischen Innovation und Versorgung“ werden vom 13. bis 16. November 2022 Vertreter*innen aus Wissenschaft, Medizin, Gesundheitswesen, Politik und Pflege in rund 300 Sitzungen über neueste Erkenntnisse aus der Forschung und Versorgung von Krebspatient*innen diskutieren.

Im Rahmen des DKK findet traditionell auch der Krebsaktionstag (KAT) – eine Informationsveranstaltung für Krebsbetroffene – statt. Der KAT wird weiterhin am 26. Februar 2022 als Online-Veranstaltung durchgeführt. Mehr Informationen gibt es hier.

Der DKK wird von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Krebshilfe gemeinsam ausgerichtet und findet alle zwei Jahre in Berlin – im kommenden Jahr zum 35. Mal – statt.